Navigation:  / Themen / weitere Themen / G8-Gipfel  Home | Kontakt + Impressum | Suchen + Sitemap |
HomepageThemenÖffentlicher DienstGesundheitswesenVerkehrsbetriebeTelekomVer.di BundeskongressUPSKampf gegen Sozialabbau, Billigjobs und Zwangsarbeitweitere ThemenNetzwerk - Wer wir sindLinks






Newsletter abonnieren

Newsletter des Netzwerkes abonnieren ...


Newsletter Krankenhäuser abonnieren ...



Zum Newsletter-Archiv ...







16.05.2007:
Jetzt erst recht – Mobilisierung gegen G8-Gipfel verstärken

Aus dem Aufruf der TeilnehmerInnen der Veranstaltung der Vernetzung „Stuttgart gegen G8“: Wir sind der Meinung, dass die Gewerkschaften ebenfalls entschieden gegen die Kriminalisierung der G8-Proteste auftreten und ihre Möglichkeiten voll ausschöpfen sollten, die internationale Großdemo am 2. Juni zu einem machtvollen Zeichen von Widerstand zu machen.

Aufruf herunterladen






07.03.2007:
Stoppt Neoliberalismus - stoppt G8

Anfang Juni treffen sich die Regierungschefs der acht wichtigsten kapitalistischen Staaten in Heiligendamm bei Rostock. Sie wollen hier über ihre gemeinsamen Interessen bei der Ausplünderung der Welt und der Ausbeutung der Arbeiterklasse durch die von ihnen vertretenen multinationalen Konzerne beraten. Für das Treffen werden 100 Millionen Euro verschwendet. Allein der Zaun um den Tagungsort Heiligendamm kostete 12,5 Millionen Euro. Wir sind der Meinung, dass ver.di und alle anderen Gewerkschaften zur Anti-G8-Demo am 2.6. mobilisieren  und das Treffen der Regierungschefs durch Proteste während der Arbeitszeit und Streiks in gipfelrelevanten Dienstleistungen, wie Flughäfen, verhindern sollten. Nähere Infos unter
www.g8-2007.de und www.heiligendamm2007.de




Aufruf gegen G8

Gewerkschaften sollen entschieden gegen die Kriminalisierung der G8-Proteste auftreten

Aufruf herunterladen







Kampagne für mehr Personal an Krankenhäusern








Tarifrunde im Öffentlichen Dienst für Bund und Kommunen 2012


Zum Newsletter-Archiv ...




Streik im Sozial- und Erziehungsdienst


TVÖD nachgerechnet



Wir haben die Auswirkungen des neuen Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst nachgerechnet.

mehr

 

 





Netzwerk für eine kämpferische und demokratische ver.di