Navigation:  / Themen / weitere Themen / Kein Fußbreit den Faschisten  Home | Kontakt + Impressum | Suchen + Sitemap |
HomepageThemenÖffentlicher DienstGesundheitswesenVerkehrsbetriebeTelekomVer.di BundeskongressUPSKampf gegen Sozialabbau, Billigjobs und Zwangsarbeitweitere ThemenNetzwerk - Wer wir sindLinks






Newsletter abonnieren

Newsletter des Netzwerkes abonnieren ...


Newsletter Krankenhäuser abonnieren ...



Zum Newsletter-Archiv ...







19.06.2008:
Kein Fußbreit den Faschisten

Solidarität mit Rainer Sauer

Nach Angelo Lucifero ist ein weiterer Gewerkschafter und aktiver Antifaschist im Visier der Neonazis. Rainer Sauer, ver.di-Sekretär, Kreissprecher der Linken Bocholt und Mitbegründer des Antifa-Bündnisses "No Nazis - Bocholt stellt sich quer" wird seit Frühjahr 2007 von Nazis bedroht. Im November letzten Jahres gab es einen ersten Übergriff. Seither gibt es weitere - immer bedrohlichere Übergriffe. Im Januar haben 15 vermummte Faschos sein Haus belagert, einige Wochen später wurde er von Neo-Nazis auf der Straße angegriffen. Seit Mai gibt es einen Mordaufruf der Neo-Nazis im Internet. Anfang Juni wurden vor dem Haus von Rainer Sauer Schüsse abgefeuert. Die Polizei stellte sechs Patronenhülsen sicher. Am 13. Juni wurde das Garagentor mit SS-Runen beschmiert. Die Polizei sieht das Leben von Rainer Sauer nicht bedroht und verweigert ihm einen Personenschutz.

Wir meinen:
Es ist Zeit dass ver.di und der DGB mit einem entschlossenen Kampf gegen Arbeitsplatzvernichtung, Lohn- und Sozialabbau den Nazis das Wasser abgraben
Es ist Zeit, dass die Gewerkschaften den Kampf gegen Rassismus und Neonazis konsequent aufnehmen
Es ist höchste Zeit für die bundesweite Unterstützung von ver.di für eine breit angelegte Solidaritätskampagne für Rainer Sauer. Wir schlagen vor:

  • Berichte und Diskussion in allen ver.di Betriebsgruppen in Bocholt, Region und NRW über die Bedrohung mit dem Ziel einer weiteren Demo, zu der breit in den Betrieben wie auch Schulen mobilisiert wird
  • Finanzierung von Flugblättern und Plakaten durch ver.di und DGB
  • Organisierung und Unterstützung einer Kampagnentour in den Schulen und weiteren Betrieben durch ver.di und DGB, um darüber zu informieren.
  • Organisierung/Unterstützung von Nachbarschaftskomitees zum Schutz von Rainer Sauer.
  • Finanzierung eines Personenschutzes für Rainer Sauer durch ver.di

Wir fordern alle Netzwerk-Unterstützer zur Solidarität mit Rainer Sauer auf. Unterschreibt den Aufruf

www.kein-fussbreit-den-faschisten.de/start.php

Nähere Infos

bocholt-stellt-sich-quer.de









Kampagne für mehr Personal an Krankenhäusern








Tarifrunde im Öffentlichen Dienst für Bund und Kommunen 2012


Zum Newsletter-Archiv ...




Streik im Sozial- und Erziehungsdienst


TVÖD nachgerechnet



Wir haben die Auswirkungen des neuen Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst nachgerechnet.

mehr

 

 





Netzwerk für eine kämpferische und demokratische ver.di